Benefits Pass | Sachbezug | Anforderungen 2022

Was Sie zum 50 Euro Sachbezug
ab 2022 wissen müssen

Zum 1. Januar 2022 treten neue steuerliche Regelungen in Kraft,
die eine Anpassung des Benefits Pass erfordern. Damit die Nutzung
der Guthabenkarte zum Stichtag rechtskonform bleibt, rückt der
Benefits Pass in einen stärkeren regionalen Fokus. 

 

EINFACH. SICHER. REGIONAL. 

Was sind die Änderungen zum Sachbezug ab 2022?

Der Sachbezug ist klarer geregelt. Das Akzeptanzparternetzwerk wird regional und die Freigrenze erhöht sich von 44 auf 50 Euro.

Damit bleibt der Sachbezug innerhalb der Freigrenze für Arbeitnehmer und Arbeitgeber steuerfrei.

 

Benefits Pass Siegel - Einfach sicher regional

Gutscheinkarten als Sachbezug
Vom 1. Januar 2022 an müssen Gutscheinkarten auch Kriterien erfüllen, die das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) vorgibt. Dies hat das BMF-Schreiben im April 2021 klargestellt. Als Sachbezug gelten demnach Gutscheinkarten, die ausschließlich zum Bezug von Waren oder Dienstleistungen berechtigen.
Regionales Akzeptanzpartnernetzwerk
Künftig zählt der Sodexo Benefits Pass zur Kategorie „begrenztes Netzwerk“. Dies bedeutet, dass die Karte ausschließlich in einem regionalen Akzeptanzpartnernetzwerk genutzt werden darf.
Erhöhung der Freigrenze auf 50 Euro
Der Gesetzgeber hat zudem eine Erhöhung der Sachbezugsfreigrenze von 44 Euro auf 50 Euro zum 1. Januar 2022 beschlossen. Somit ist ein steuerfreies Gehaltsextra als Sachbezug in Höhe von bis zu 600 Euro pro Jahr und Mitarbeiter möglich.

Wie wird der Benefits Pass regional?

Illustration-sodexo-it-mitarbieter

Was wir für Sie erledigen

Zum 1. Januar 2022 ordnet Sodexo für Sie die Sachbezugskarten Ihrer Mitarbeiter automatisch einer Region zu. Dort ist der Benefits Pass auch zukünftig bei unseren regionalen Akzeptanzpartnern einsetzbar.

Was Ihre Mitarbeiter
einstellen können

Die automatische Voreinstellung kann von Ihren Mitarbeitenden einmalig selbst angepasst und ihrem Einkaufsverhalten entsprechend optimiert werden. Die Erfahrung zeigt: Mehr als 80 Prozent der Nutzer verwenden ihren Benefits Pass bereits regional und kaufen in einem Radius von rund 30 Kilometern um ihren Arbeitsplatz oder Wohnort ein.
Illustration-Mann-mit-Benefits-Pass-springt-in-die-Luft
Illustration-mitarbeiter-bestellt-im-sodexo-portal

Kein Aufwand für Sie, absolute Sicherheit

Für Sie gibt es keinen zusätzlichen Verwaltungsaufwand und es fallen keine zusätzlichen Kosten an. Der Benefits Pass ist für Ihre Mitarbeiter ohne Unterbrechung nutzbar.

Für die Zukunft ist der Sodexo Benefits Pass weiterhin rechts- und steuerkonform und mit mehr als 22.000 autorisierten Partnern bieten wir Ihnen das größte lokale Netzwerk an.
Benefits Pass

Infoblatt zum Sachbezug 2022

Alle Änderungen zur Regulierung der Sachbezugskarte, die vom 1. Januar 2022 an gelten, haben wir für Sie in einem Infoblatt zusammengefasst.

Unser Tipp:
Nutzen Sie das Infoblatt zum Benefits Pass für die interne Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern. 

 

Infoblatt downloaden

Cover_Bild_50-Euro_Freigrenze-Sachbezug-Sodexo (2)

50

monatlicher Sachbezug ab 2022

98 %

zufriedene Mitarbeiter

22000 +

autorisierte Partnerstellen

Neue Gutscheinwelt: Jetzt auf den Benefits Online Pass wechseln

Ihre Mitarbeiter sind lieber online unterwegs? Dann wechseln Sie kostenlos vom Benefits Pass auf den volldigitalen Benefits Online Pass (BOP). Ab sofort können Ihre Mitarbeiter den monatlichen Sachbezug nutzen, um das Guthaben automatisch in einen Gutschein umzuwandeln.


Laptop-mit-Benefits-Online-Pass-Portal

 

  • Sachbezug bis zu 50 Euro je Mitarbeiter und Monat steuerfrei nutzen
  • Vollständig digitale Lösung, einfaches Handling
  • Automatische Wandlung des Sachbezugs in einen selbst gewählten Gutschein unserer Partner
  • Mehr als 100 Gutscheinpartner: Von A wie About You bis Z wie Zalando
  • Gutscheine aus aus den Branchen Fashion, Reisen, Elektronik, Sport und Genuss
  • Mitarbeiter können den Gutscheinpartner monatlich neu bestimmen

Ihre Vorteile

Vorteil-Häkchen

Regionale Vielfalt

Mit der Benefits Pass Karte unterstützen Sie regionale Händler. Sodexo Kunden profitieren vom größten regionalen Akzeptanzpartnernetzwerk.

Stationär oder online

Sodexo Kunden haben die Wahl: Mit der Benefits Pass Karte unterstützen Sie stationäre Händler vor Ort. Oder: Ihre Mitarbeiter sind lieber online unterwegs? Dann nutzen Sie den Benefits Online Pass. 

Property 1=32x32, Property 2=check-circle@3x

Erhöhung der Freigrenze

Ab 2022 wird die Freigrenze für Sachbezüge von 44 € auf 50 € pro Mitarbeiter und Monat erhöht. Das gibt Ihnen mehr Spielraum für steuerfreie betriebliche Zusatzleistungen. 

Fragen & Antworten

In unseren FAQ finden Sie eine Auswahl an Antworten auf Fragen rund um das Thema Benefits Pass und Änderungen zum Sachbezug 2022. 

Warum ist eine Umstellung auf ein regionales Akzeptanzpartnernetzwerk notwendig?

Ihr Arbeitgeber gewährt Ihnen einen steuerfreien Sachbezug in Form von Guthaben auf dem Sodexo Benefits Pass. Mit dem neuen Jahressteuergesetz hat der Gesetzgeber strengere Anforderungen an steuerfreie Sachbezüge gestellt.

Wir setzen zum 01.01.2022 die von der Finanzverwaltung geforderte stärkere regionale Fokussierung mit dem Sodexo Benefits Pass als Regionen-Lösung um. * Dadurch können Arbeitgeber ihren Beschäftigten mit unserem Benefits Pass auch weiterhin einen steuerfreien Sachbezug im Rahmen der 44-Euro-Freigrenze (ab 01.01.2022: 50-Euro-Freigrenze / gemäß § 8 Abs. 2 Satz 11 EStG) gewähren.

* nach Randnummer 9b des o.a. BMF-Schreibens, gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 10 Buchstabe a 2. Variante ZAG (Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz)

Was ist ein regionales Akzeptanzpartnernetzwerk?

Bis zum 31.12.2021 kann die Sachbezugskarte (Benefits Pass) im gesamten Akzeptanzpartnernetzwerk von Sodexo eingesetzt werden. Die Nutzung der Karte wird ab dem 01.01.2022 auf eine regionale Verwendung eingeschränkt. Das bedeutet, dass Sodexo das deutschlandweite Akzeptanzpartnernetzwerk auf Regionen aufgeteilt hat. Hierfür dienten zweistellige PLZ-Bezirke als Grundlage. 

Kann ich die mir zugeordnete Region ändern?

Die Ihnen zugeordnete Region kann ab dem 01. Januar 2022 einmalig selbstständig im Onlineportal www.mysodexocard.de geändert werden. 

Die für den Einsatz der Benefits Pass Karte einmal gewählte Region, kann aus triftigem Grund, z.B. bei Umzug oder Versetzung des Mitarbeiters in eine andere Region, jederzeit über das Lohnbüro des Arbeitgebers geändert werden. 

Was passiert mit dem Guthaben auf dem Benefits Pass?

Das Guthaben auf dem Benefits Pass kann weiterhin wie gewohnt genutzt und bei den Sodexo Akzeptanzpartnern in der Region eingesetzt werden. Ein Ansammeln von Guthaben auf dem Sodexo Benefits Pass ist weiterhin möglich. 

Was ändert sich bei der Umstellung für das Unternehmen?

Für Kunden hat die Umstellung auf regionale Akzeptanzpartnernetzwerke keine Auswirkungen, alle Funktionen im Firmenkundenportal bleiben erhalten. 

Müssen neue Benefits Pass Karten bestellt werden?

Die Karten behalten ihre Gültigkeit bis zu dem auf der Karte vermerkten Ablaufdatum. Ein Tausch der vorhandenen Benefits Pass Karten ist nicht notwendig. Ihre Mitarbeiter können ihre Karten weiterhin wie gewohnt bei Akzeptenzpartnern in ihrem regionalen Netzwerk einsetzen. Die Einschränkung der Nutzung auf ein regionales Akzeptanzpartnernetzwerk wird ab dem 01.01.2022 gültig.

Was ändert sich für meine Mitarbeiter?

Der Benefits Pass ist für Ihre Mitarbeiter ohne Unterbrechung nutzbar. Lediglich eine regionale Einschränkung des Akzeptanzpartnernetzwerkes ist vorgesehen. 

Wie kann ich zu Sodexo Kontakt aufnehmen?

Sie erreichen uns über die unten aufgeführten Kontakt-Button im Bereich "Kontakt zu Sodexo" telefonische oder per E-Mail. 

E-Mail: Kontakt@support.sodexo.de

Telefon: 069 73 99 66 400

 

 

Kontakt zu Sodexo

Sie haben Fragen? Wir stehen Ihnen gerne telefonisch von
Montag bis Freitag (8–17 Uhr) und per E-Mail zur Verfügung.